MoTechno sucht einen Seo Praktikant

3

 

Aber eigentlich brauchen sie den gar nicht. Wie man trotz DC die Suchergebnisse dominiert wissen sie immerhin schon mal.

Zu sehen hier: http://www.google.de/search?hl=de&q=seo+praktikant&btnG=Google-Suche&meta=

Unter den ersten 100 Ergebnissen befindet sich stattliche 87 mal das Gesuch der MoTechno. Das erinnert fast schon an gute alte Kijijibay Subdomainspam Zeiten, nur, dass das hier eben Multidomainspam ist.

Hier noch mal als Screenshot für die Nachwelt:

Link Reha oder das große Aufräumen

0

 

Link Reha nennt Eric Ward von SearchEngineLand den Prozess eine Backlinkstruktur einer bestehenden Seite aufzuräumen.

Für welche Sites kommt eine Link Reha in Frage? Nach Eric Ward sind die folgenden Kriterien für Kundensites erforderlich:

      

1. Unabhängig davon wie alt die Seite ist, sie hat guten Content der es Wert ist verlinkt zu werden.

2. Die Seite hat Links auf den wertvollen Content vorzuweisen.

3. Der Betreiber (bei Kundensites) hat ein Grundlegendes Verständnis von Linkbuilding, er weiß ob Links gekauft wurden und hat Idealerweise eine Liste mit allen gekauften Deeplinks.

4. Der wertvolle Content der Seite wächst weiterhin.

5. Der Betreiber ist bereit sich an die Regeln zu halten.

 

Aus meiner Sicht ist es vor allem wichtig, einen ruhigen Kopf zu bewahren und die Links nicht alle über Nacht zu entfernen. Link-UnBuilding sollte ebenso stetig betrieben werden wie Linkbuidling. Um die Auswirkung der wegfallenden Links zu kompensieren sollten diese natürlich durch entsprechende saubere Links ersetzt werden, am besten mit einem zeitlichen Vorlauf. Wenn man sich an diese Vorgehensweise hält sollten sich eventuelle Rankingverluste in Grenzen halten

 

Die Auswirkung längerer Snippets auf SEO

0

 

Google testet zur Zeit die Länge der Snippets. Zum einen werden bei längeren Suchphrasen Snippets von 4 Zeilen angezeigt, zum anderen werden aktuell einigen Usern Buttons angezeigt um die Snippetlänge bzw. den Detailgrad der Suchergebnisse auszuwählen. Im folgenden drei Punkte die sich mit Einführung eines längeren Snippets ändern könnten.

 

Mögliche Auswirkungen eines längeren Snippets auf die Suchmaschinenoptimierung

1. Längerer Aufenthalt auf der Suchergebnisseite:

Durch die größere Fülle an Informationen benötigt der Suchende mehr Zeit um zu evaluieren welches Suchergebnis das für ihn relevante ist.

2. Die Klickrate für die niedriger gerankten Seiten nimmt ab

Eigentlich logisch: Die oberen Ergebnisse verdrängen durch ihr längeres Snippet die weniger gut platzierten Ergebnisse nach unten. Kombiniert mit Sitelinks einer Authority, von Google eingefeedeten News, Bilder und Videoergebnissen und idealerweise noch 3 Adwords Ergebnissen obenauf würden die hinteren Ränge damit immer unrentabler.

3. Meta Description wird obsolet

Durch das längere Snippet wäre es besser möglich einen relevanten Textauszug aus dem Content anstatt der vom Seitenbetreiber geschönten gewählten Beschreibung einzublenden. Nicht schön für uns Optimierer, aus Usersicht würde es aber mit Sicherheit manchmal einen besseren Ausblick darauf geben, was auf der Seite zu erwarten ist.

 

Quelle u.a. : HolisticSearch

 

 

semrush auf deutschDas amerikanische Keyword und Adwords-Intelligence Tool SemRush plant wohl eine Ausweitung des Angebots auf den deutschsprachigen Raum. Und genau da haperts bisher, wenn ich mir diese Anzeige via Seo-Quake Toolbar ansehe. Was soll ich sagen, für Werbetexte ist BABELFish einfach nicht das richtige.  ;-) Die Seite von SemRush liefert bisher lediglich einen API-Error, also insgesamt kein besonders guter Start für die Rusher.

 

seomozDas SEOmoz Mitglied Chenry hat einen kleinen Test gestartet um herauszufinden ob das Übermitteln einer Sitemap Vorteile bei der Geschwindigkeit der Indexierung bringt. Für den Test hat er auf einer Wordpress Installation zwölf Posts verfasst, welche er via Sitemap einreichte, und sechs bei denen keine Sitemap übermittelt wurde.

Sein Ergebnis dabei, wenngleich es sicher nicht allgemeingültig ist, ist trotzdem interessant. Bei den Posts über die er die Suchmaschinen per aktueller Sitemap informierte dauerte es im Schnitt 14 Minuten bei Google und 245 Minuten bei Yahoo bis diese indiziert waren. Bei den Posts die er verfasste, ohne eine Sitemap einzureichen dauerte es hingegen 1375 respektive 1773 Minuten.

Auch Rand hat sich kurz zu Wort gemeldet und sogar seinen alten Post überarbeitet, in denen er vom einreichen von Sitemaps abrät (allerdings deswegen, um fehlerhafte Seitenarchitekturen aufzudecken).

Addictions: Google

0

 

Ein sehr sehr witziges Video über Allen und seinen Kampf mit seiner Sucht zu Googeln

 

"I found an online Doctor, he promised to help me overcome my addiction. The Doctor advised me to busy myself with a new Hobby, something to take my mind away from Google.

So i began binge Drinking and experimenting with Heroin. It was no use.

Drinking took my Mind away from Google, but the Heroin took my mind of drinking and pushed the thought of Google back into consciousness."

 

 

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues

1

 

Auch der SEO-Praktikant wünscht euch frohe Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr.

Oder um es mit den Worten dieses Flyers auszudrücken, den mir letzte Woche eine Promoterin in Hué (Vietnam) in die Hand gedrückt hat wünsche ich euch:

 

  • Happy in Work
  • Funky in Life
  • Lucky in Games
  • Crazy in Love
  • Strongly in Bed
  • Money in the Pocket
  • Never Sad and Always Fun!

Na wenn das keine guten Wünsche sind, dann weiß ich auch nicht. :)

Hier sind die Weihnachtsgrüße von: Seokratie,Mediadonis,Seonaut

Jason Calacanis: Startups in Krisenzeiten

0

 

jason calacanisIch bin soeben über einen bereits etwas älteren Artikel des nicht unumstrittenen Internetunternehmers Jason Calacanis gestoßen. Diesen Artikel fand ich jedoch im Gegensatz zu seinen sonst oft etwas unüberlegten Äußerungen ganz interessant. Es geht darin um Startups in Zeiten der aktuellen Finanzkrise, der Zeit des "kollektiven Gürtelengerschnallens", Jason gibt Tips welche Produkte und Strategien Startupper in diesen Tagen entwickeln sollten. Ich habe hier nur ganz kurz die interessantesten Äußerungen zusammengefasst und teilweise meine eigene Sichtweise / Kommentare einfließen lassen. Den ganzen Artikel gibts hier.

 

Jason beschreibt zu Anfang des Artikels die aktuelle Finanzkrise und vor allem die psychologische Reaktion der Menschen darauf. Wir sind, so folgert er, momentan Kaufscheu obwohl wir es teilweise überhaupt nicht sein müssten. Wir kaufen uns das lang ersehnte Iphone oder den neuen Plasmafernseher nicht, weil es sich nicht richtig anfühlt.

‘Gerade ist doch Finanzkrise, da sollte man nicht das Geld aus dem Fenster werfen, jetzt ist sparen angesagt’

  So summiert Calacanis die Einstellung der meisten Menschen. Er untermalt das mit einer Situation die er 2001 erlebt hat, als die Wirtschaftslage ebenfalls angespannt war. Damals begegnete er einem älteren Ehepaar das er gut kannte und welches nahezu 100 Millionen Dollar schwer war auf dem Flughafen. Sie traten ebenso wie er einen 199$ Rundflug von New York nach Los Angeles an. Dabei wusste Jason, dass sie einen Privatjet besitzen. Die Ehefrau sagte bei der Begegnung zu Jason

"200$ Rundflüge und sogar mit Boardentertainment, das ist wirklich aufregend"

Seine erste Schlussfolgerung daraus lautet

1. Ein Sparfuchs sein ist Cool

Und damit hat Jason recht wie ich finde, ein Sparfuchs sein gibt einem genau diese Art von Spitzbübischer Freude die nur ein Student erleben kann, der gerade eine Rolle Toilettenpapier mitgehen hat lassen. Und das obwohl er sich von seinem BAföG dutzende davon im Monat kaufen könnte. Und selbst diejenigen die sonst gerne die Veuve-Clicquot Flaschen auf den Tisch stellen, freuen sich wenn sie irgendwo etwas unverschämt billig bekommen.

Jasons Folgerung daraus lautet: Auch Sparfüchse sind eine Zahlungsfähige Kundschaft:

Entwickelt Produkte und Services für Sparfüchse

 2. + 3. Das 0$ Startup

Die Startups der letzen Jahre funktionierten, so Jason, alle in etwa nach dem folgenden Schema: Ein Paar Jungs sitzen in einer Garage und basteln so lange an einem Prototyp bis sie dann bei einem VC Geber hausieren gehen können. Moderne Startups hingegen sollten wesentlich weniger Kapital benötigen, als das früher der Fall war. Zum einen liegt das an der Technik, durch Cloud-Hosting und Colocation Server seien die Kosten für Technik extrem gesunken. Zum anderen legt das schlanke Startup von heute nicht mehr den größten Wert auf abgefahrene Büros und andere Späßchen und ist somit unabhängiger und besser überlebensfähig.Außerdem ist das moderne Startup möglichst von Anfang an profitabel.

 10. User generated Content

Auch diesen Punkt finde ich interessant, Jason vertritt den Standpunkt, dass das Konzept User generierten Contents überreizt ist. Es gibt bereits genug review Seiten und Communitys. Seiner Meinung nach verlangen immer mehr User nach professionell recherchiertem und gut geschriebenen Content anstatt dem üblichen UGC .

12. + 15. Wachstum bei Dating und Kontaktseiten

In schlechten Zeiten ziehen sich viele Leute ins Private zurück, dementsprechend wird die Nachfrage nach Dating und Freundschaftsplattformen weiter zunehmen. Vor allem auch Leute die vorübergehend ohne Anstellung sind, sind nach Calacanis ein Markt.

 

So das war meine kurze und sicher nicht immer perfekt genaue Zusammenfassung einzelner Punkte, ich persönlich finde die Gedanken die er da hat teilweise einleuchtend und empfehle den Originalartikel wenn ihr mehr von ihm lesen wollt.

 Bild: Seidenstud

Ausverkauf bei Lycos

0

 

Der Vorstand und Aufsichtsrat von Lycos Europe möchten ihr Domaingeschäft, die Lycos Shoppingplattform sowie das Dänische Portal welches sich in ihrem Besitz befindet veräußern. Der Internetdienstleister mit deutschem Hauptsitz in Gütersloh operiert schon seit langem nicht mehr profitabel. Die Portal und Webhostingaktivitäten sollen vollständig eingestellt werden.

Von den 700 Mitarbeitern der Lycos Europe werden 500 ihre Stellen verlieren. Davon 230 in der deutschen Zentrale in Gütersloh. Über den Verkauf wird bei der Hauptversammlung am 12. Dezember in Amsterdam entschieden.

Im Frühjahr diesen Jahres hatte Christoph Mohn, Sohn des Bertelsmann-Patriarchen Reinhard Mohn, noch einen Käufer für den gesamten Dienstleister gesucht, vergebens.

Einige gute Originalquellen zum weiterlesen:

Pressemeldung von Lycos-Europe

Lycos macht dicht - von Kress.de

Sueddeutsche.de über Christoph Mohn

siehe auch: Sistrix

Die WOTR Series of Poker Pt I

2

Das war es also, das erste Turnier der WOTR Series of Poker von SEOFM.

 Ich bin mit dem 22 Platz ausgeschieden, für mich als Poker-Nubie eine ganz ansehnliche Position =D

Bei den drei anderen Tables kann ich leider nicht mitspielen, obwohl ich gerne würde. Bin "leider" in Phuket. =)

Da war die Welt noch in Ordnung, Buxxxolini a.k.a. Seo-Praktikant auf Platz sieben

  Mein Nebensitzer Mediadonis hat sich ebenfalls recht frühzeitig eine Schlappe gegen Seologisch geleistet und ist damit als 34. ausgeschieden. Gut - sein Platz am Final Table ist sicher, wozu sollte er sich all zu viel Mühe geben.

 

Wer hätte das gedacht, dass ich Mediadonis a.k.a. LAGooN4711 am Table überlebe

 Zum Zeitpunkt dieses Posts spielen die beiden Finalisten, Chip-Magnet und PatrickS89 noch immer erbittert um den Platz am Finaltable.

 

 UPDATE: 

Soeben wurde das Turnier beendet, PatrickS89 hat Chip-Magnet besiegt und somit seinen Platz am WOTR Finaltable sicher

 

 

Page 1 of 212Next »